fsg_banner

Schüleraustausch

Freunde in der Welt - Die Austauschprogramme des FSG

Englisch und Französisch werden von FSG-Schülern nicht nur im Klassenraum gesprochen! Denn unsere Schule hält ein umfangreiches Angebot an Möglichkeiten zum Schüleraustausch bereit. Für die Schülerinnen und Schüler ist ein solcher Austausch eine ideale Gelegenheit, ihre erworbenen Fremdsprachenkenntnisse zur Anwendung zu bringen.

Was vielen Menschen aus Erfahrung bekannt ist, zeigt sich auch hier immer wieder: Nichts ist motivierender als im Gespräch mit Muttersprachlern festzustellen, dass das mühsame Pauken von Grammatik und Vokabeln sich gelohnt hat!

Diese Erfahrung machten auch jene FSG-Schüler, die am Schweiz-Austausch teilgenommen haben: Im Februar 2004 reiste erstmal eine Gruppe von Schülern zu unseren Freunden des Etablissement Scolaire in La Sarraz - Französischkenntnisse von drei Schuljahren im Gepäck!
Wer sich lieber auf Englisch mit neuen Freunden in der Welt unterhält, wer auch einen Langstreckenflug in Kauf nimmt und schon immer den „American Way of Life“ kennenlernen wollte, für den bietet das FSG in Obertertia/Untersekunda einen mehrwöchigen Austausch mit einer Highschool in Cunningham/Kansas an.
Nicht nur in den Westen, auch in den Osten reisen wir: Wechselseitig besuchen sich Schülerinnen und Schüler des estnischen Reaalgümnaasiums Rakvere und des FSG und verbringen in ihren Gastfamilien und auf den zahlreichen Ausflügen spannende und interessante zehn Tage.
Wer in Schleswig-Holstein lebt, der sollte auch schon mal einen Ausflug nach Dänemark riskieren. So auch die Schüler des FSG: Jedes Jahr zwischen den Herbst- und Winterferien kommen fünf bis sieben Schülerinnen und Schüler aus Dänemark nach Preetz, um sechs Wochen am Unterricht der Stufen 11 und 12 teilzunehmen.
Im Gegenzug fahren einige Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Schiller-Gymnasiums zwischen den Sommer- und Herbstferien für vier Wochen nach Dänemark und besuchen dort das Vestfyns-Gymnasium, um das dortige Schulleben kennen zu lernen und freundschaftliche Kontakte zu knüpfen.

Die Schülerinnen und Schüler berichten in Tagesberichten über ihre Eindrücken und Erfahrungen von der Fahrt nach Blonay.

Als Biologie-Profil ging unsere Studienfahrt vom 27. Mai bis zum 1. Juni 2017 nach Neapel.
Etwas wurde uns gleich nach dem Anflug klar:

Hier erscheint demnächst der Bericht des Estlandaustauschs.

Hier erscheint demnächst der Bericht des USA-Austauschs.