Kreativwerkstatt

Du hast tolle Ideen und magst, malen, basteln, handarbeiten und werken?
Dann bist du hier richtig.






Wir
- bemalen zum Beispiel, Geschirr, T-Shirts, Taschen, Holzkästen, ...
- zeichnen zum Beispiel, Tiere oder Mangas, ...
- basteln zum Beispiel, Leuchten, Traumfänger, Schmuck,...
- häkeln, stricken, filzen, „bommeln“, zum Beispiel Schals, Mützen, Puschen, ...
- nähen zum Beispiel, Kissen, Handytaschen, Kuscheltiere  wie z.B. „Elefine“ : ) ...
- färben und batiken, zum Beispiel Taschen, T-Shirts, ...
- bauen aus Sperrholz zum Beispiel, Vogelhäuschen, Hütten für Hamster, Meerschweinchen, Kaninchen, ...
-formen, zum Beispiel Masken aus Gips, ...
- modellieren mit Draht, Papier, Papp- oder Holzmarché kleine und große Dinge wie zum Beispiel Einhörner, ...

... und alles ganz nach deinen Vorstellungen!

Hintergrund:
Kreativ, so denken wir in der Regel, sind Künstler, Maler, Bildhauer, Grafik-, Industrie-, Produkt-, Mode-, Foto- und Web-Designer, Architekten, Musiker, Schriftsteller, Regisseure und andere mehr, die diese Fähigkeit geschult haben und in Ihren Berufen nutzen. Aber Kreativität ist eine menschliche Eigenschaft. Alles Neue, Fortschritt, Entwicklung, Ideen und Lösungen entstehen durch kreatives Denken und Handeln. Wir haben diese Fähigkeit und stehen damit in der Verantwortung für die Gestaltung unseres Lebens, unserer Umwelt und unserer Zukunft.
Kinder und Jugendliche sind in hohem Maße kreativ veranlagt, sie bringen eine natürliche Begabung dafür mit. Aber wie jede andere Fähigkeit des Menschen verkümmert diese Gabe, wenn sie nicht trainiert wird. Schöpferisches Denken und Handeln findet in einer durch Medienkonsum geprägten Kindheit zunehmend weniger statt. Die Kreativwerkstatt bietet Gelegenheit zum aktiven Gestalten und fördert die Entwicklung eigener Ideen und Umsetzungsstrategien.
Bildnerisches Gestalten ist ein besonders geeignetes Mittel. Es macht besonders viel Spaß, schult die Wahrnehmung, übt Fingerfertigkeiten, gibt Gelegenheit Erfahrungen mit Farben, Formen, Materialien und sich selbst zu sammeln und überrascht im Ergebnis mit etwas völlig Neuem, das es in dieser speziellen Ausprägung noch nicht gegeben hat. Etwas, das durch eigene Einfälle und handwerkliches Geschick entsteht und erst durch die eigene Individualität seinen besonderen Ausdruck erhält.