Start Geschichte Zeittafel

 

Zeittafel

 

06.06.1947 Gründung einer Oberschule im Aufbau in Preetz als Außenstelle der staatlichen Oberschule für Jungen in Kiel-Welligdorf
01.10.1948 Beginn der Volksoberschule ( VOS ) als Versuchsschule der Landesregierung von Schleswig-Holstein
17.02.1950 Schülervertretung wird in der Dienstordnung verankert
27.09.1950 Grundsteinlegung des Neubaus im Ihlsol
Ostern 1951 Wiedereinführung der vierjährigen Grundschule
01.11.1953 Geschäftsführung der VOS durch die drei Zweigleiter (OstD Dr. Kotte, MR Muhs, KR Kollmann)
07.05.1951 1. Bauabschnitt fertiggestellt; Einzug des Gymnasialzweiges
01.09.1952 Baubeginn 2. Bauabschnitt
18.02.1954 Erste Reifeprüfung ( 8 Schüler )
01.10.1954 Fertigstellung der Klassenräume Verwaltungsräume des 2. Bauabschnittes
Umsiedlung des "Mittelzweiges" in den neu erbauten Flügel
30.03.1955 Beendigung des 2. Bauabschnitts Fertigstellung der Biologieräume und Lehrküchen
18.06.1959 Beginn des 1. Abschnitts eines neuen Bauvorhabens (Unterrichtsgebäude für den Mittelschulzweig
am Castöhlenweg, Turnhalle, Gymnastikhalle)
30.05.1961 Bezug des Mittelschulgebäudes am Castöhlenweg
23.05.1967 Bezug der ersten beiden Pavillons (4 Klassenräume)
19.09.1968 Erlass zur SMV mit erweiterten Mitwirkungsmöglichkeiten, z.B. Antragsrecht für die Konferenz
09.07.1969 Einführung von Elternbeiräten (bisher Elternvertretung ) Bildung von Klassen-, Schul- und Landeselternbeiräten (in der Gesamtkonferenz haben der Vorsitzende des Schulelternbeirates und sein Vertreter Sitz und Stimme)
25.07.1969 Novellierter Erlass zur SMV: Schülersprecherin/er und ihr/sein Vertreter erhalten Sitz und Stimme in der Gesamtkonfenz
11.08.1969 Bezug des dritten Pavillons (2 Klassenräume)
23.08.1971 Einführung der Studienstufe (die Klassenstufe UI wird in das Kurssystem übergeleitet) Einführung der Orientierungsstufe
14.02.1972 Organisation der Klassenstufe OII im Kurssystem
1973 Bezug des vierten und fünften Pavillons (4 Klassenräume)
1976 Bezug des sechsten Pavillons (2 Klassenräume)
24.05.1977 Fertigstellung des Fachraumtraktes ( "Gelber Elefant" ) Beginn des Umzugs in die Fachräume
01.07.1977 Offizielle Übergabe des Fachraumtraktes
01.01.1979 Inkrafttreten des ersten schleswig-holsteinischen Schulgesetzes
Juli 1979 Beginn des Sportplatzbaus
12.1981 Beendigung der Umbauarbeiten im Altbau
01.01.1982 Kreis Plön wird Schulträger
28.09.1982 Einweihung der Sportanlagen im Rahmen der Bundesjugendspiele
12.02.1986 Einweihung der neuen Sporthalle im Rahmen einer Feierstunde
26.04.1986 Beginn der Partnerschaft mit dem Vestfyns Gymnasiums in Glamsbjerg/Fünen
13.06.1987 Ehemaligentreffen zum 40-jährigen Bestehen der Schule
02.1989 Bezug des Neubaus; 9 Klassenräume, Computerraum, Bücherei und Leseraum
08.07.1989 Einweihung des Neubaus im Rahmen eines Sommerfestes
1990 Die Idee "Stadthalle/Aula" wird im Laufe des Jahres 'begraben'
06.05.1990 Beginn der Partnerschaft mit der 3.Oberschule in Rakvere/Estland
01.08.1990 Inkrafttreten des neuen Schulgesetzes: Weitere Stärkung der Mitwirkungsrechte von Eltern, sowie Schülerinnen und Schülern. Mitglieder in der Schulkonferenz z.B. sind nur noch 20 Lehrkräfte und je 10 Vertreterinnen und Vertreter der Eltern- und Schülerschaft
1991 Umbau der Verwaltungsetage
März 1991 Einrichtung der Cafeteria
22.06.1991 Übergabe der Plastiken (Kunst am Bau ) auf dem mittleren Schulhof
1992 Einführung des einwöchigen Betriebspraktikums, sowie eines Besuches beim BIZ für die OIII bzw. UII
01.08.1993 Einführung der alternierenden 5-Tage-Woche (14-tägl. ) Schaffung von zwei 15-Minuten-Pausen am Vormittag
03.09.1993 Aktionstag der Schule (Schülerinnen und Schüler verschönern ihre Klassenräume, handwerkliche Arbeit an Schulhöfen)
08.07.1994 Namensgebung für die Sporthallen: große Halle = Redwood-Halle; kleine Halle = Rakvere-Halle
01.08.1994 Einrichtung einer Sexta als Klasse mit offenem Unterricht für 2 Jahre
01.08.1995 Inkrafttreten der novellierten Oberstufenverordnung: Alle Fächer in der 11. Jahrgangsstufe werden 2- oder 3-stündig in Klassen oder Gruppen unterrichtet. Neue Fächer: Wirtschaft/Politik, Vertiefender Unterricht/Methodik (Stufe 11), Projektkurse (Stufe 13)
03.11.1998 Einweihung der Aula; Einrichtung weiterer 5 Klassen- und 7 Kursräume
Mai 2000 Aktionstage der Schule (Renovierung der Klassenräume und Flure durch die Schüler)
01.08.2001 Einführung der 5-Tage-Woche am FSG
Mai 2003 Beginn des Schüleraustausches mit der Schweiz
Sept. 2005 Beginn des Schüleraustausches mit den USA (Cunningham, Kansas)